Impuls - tägliche Andachten online lesen:  »Die gute Saat  »Leben ist mehr
» Gratisangebot

Auferstehung - Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Wo werde ich die Ewigkeit verbringen?

Die Bibel ist das einzige Buch der Welt, das auf die Fragen nach dem Jenseits klare Antworten gibt. Um menschliche Meinungen auszuschalten, möchten wir uns einzig und allein an die Aussagen der Bibel halten. Lassen Sie sich durch Gottes Wort zeigen, wie Sie für das Jenseits zu entscheiden haben.

Ihre letzte Reise sollten Sie nicht 'last minute' buchen!

Werden die Toten auferstehen?

Denn dies ist der Wille meines Vaters, daß jeder, der den Sohn sieht und an ihn glaubt, ewiges Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am letzten Tage. Die Bibel - Johannes 6, 40

In Deutschland werden inzwischen etwa 40% der Verstorbenen eingeäschert, meldet eine Tageszeitung. - Die Brandbestattung war früher, besonders in der Bronze- und Eisenzeit, in einigen Gebieten Europas üblich. Die Form der Aschenbehältnisse (Haus-Urnen) sowie die Beigabe von Schmuck- und Gebrauchsgegenständen zeigen, dass man an ein Fortleben auch des verbrannten Toten glaubte.

Erdbestattung oder Kremation?

Durch den Einfluss des Christentums war über Jahrhunderte die Erdbestattung üblich. Doch dann kam es im 19. Jahrhundert auch wieder zu Feuerbestattungen. 1874 wurde das erste Krematorium gebaut. Wie man der Literatur entnehmen kann, spielte bei der Wiedereinführung dieses Brauches auch eine "demonstrativ antikirchliche" Haltung eine Rolle. Unter dem Einfluss der "Aufklärung" glauben viele nicht mehr an Gott und an ein Leben nach dem Tod, und dementsprechend führen sie jetzt ihr Leben. Ob manche von ihnen sich einäschern lassen, um vor unliebsamen Überraschungen "sicher" zu sein?

Sicher ist eins: Die machtvolle Stimme des Sohnes Gottes, des Auferstandenen, wird alle Toten erreichen und auferwecken, ob sie in einem Sarg oder in einer Urne beigesetzt sind. Die einen erwartet die Auferstehung des Gerichts. Kinder Gottes aber sehen der Auferstehung des Lebens entgegen. Sie wissen aus 1. Korinther 15, dem großen Kapitel von der Auferstehung, dass ihr Körper als das "Samenkorn" in die Erde gelegt wird, an das Gott bei der Auferweckung anknüpfen wird. Daher (und aufgrund weiterer Bibelstellen) halten sie die Erdbestattung für die angemessene Form der Bestattung. (aus Die gute Saat 2004)

Denn da ja durch einen Menschen der Tod kam, so auch durch einen Menschen die Auferstehung der Toten. Denn gleichwie in dem Adam alle sterben, also werden auch in dem Christus alle lebendig gemacht werden. 1. Korinther 15,21.22

Wo befinden sich die Toten

Lukas 16: Es war aber ein gewisser reicher Mann, und er kleidete sich in Purpur und feine Leinwand und lebte alle Tage fröhlich und in Prunk. Ein gewisser Armer aber, mit Namen Lazarus, lag an dessen Tor, voller Geschwüre, und er begehrte sich von dem zu sättigen, was von dem Tisch des Reichen fiel; aber auch die Hunde kamen und leckten seine Geschwüre. Es geschah aber, dass der Arme starb und von den Engeln in den Schoß Abrahams getragen wurde. Es starb aber auch der Reiche und wurde begraben. Und in dem Hades seine Augen aufschlagend, als er in Qualen war, sieht er Abraham von weitem und Lazarus in seinem Schoß.

Aus dem oben zitierten Bibeltext können wir soviel entnehmen, dass es zwei Orte gibt an denen wir uns unmittelbar nach den Tod wiederfinden werden. Für den reichen namenlosen Mann war es der Ort der Qual. Er konnte fühlen, reden und sehen. Für den armen Lazarus war es der Schoß Abrahams, das ist eine jüdische Beschreibung für den Ort der Seligkeit, auch Paradies genannt. Zu einem seiner Mitgekreuzigten sagte Jesus, heute wirst du mit mir im Paradies sein. » Gedenke meiner Herr

Auferstehung oder Reinkarnation

Wiedergeburt und Auferstehung sind biblische Begriffe mit ganz unterschiedlicher Bedeutung. Seelenwanderung und Reinkarnation oder das völlige Erlöschen der Seele zum Nichts wie sie von fernöstlichen Religionen gelehrt werden meinen etwas völlig anderes und stehen im Widerspruch zur Lehre der Bibel.

Reinkarnation und Bibel - ein Widerspruch?

Wiedergeburt

Bibeltexte

Johannes 3,1: Es war aber ein Mensch aus den Pharisäern, sein Name Nikodemus, ein Oberster der Juden. [2] Dieser kam zu ihm bei Nacht und sprach zu ihm: Rabbi, wir wissen, daß du ein Lehrer bist, von Gott gekommen, denn niemand kann diese Zeichen tun, die du tust, es sei denn Gott mit ihm. [3] Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, daß jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen. [4] Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Kann er etwa zum zweiten Male in den Leib seiner Mutter eingehen und geboren werden? [5] Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, daß jemand aus Wasser und Geist geboren werde, so kann er nicht in das Reich Gottes eingehen. [6] Was aus dem Fleische geboren ist, ist Fleisch, und was aus dem Geiste geboren ist, ist Geist.

Titus 3,4: Als aber die Güte und die Menschenliebe unseres Heiland-Gottes erschien, [5] errettete er uns, nicht aus Werken, die, in Gerechtigkeit vollbracht, wir getan hatten, sondern nach seiner Barmherzigkeit durch die Waschung der Wiedergeburt und Erneuerung des Heiligen Geistes.

Wer dem Wort Gottes glaubt und Jesus Christus als das Heilmittel annimmt wird in die Familie Gottes hinein geboren. Er empfängt den Heiligen Geist und somit die Kraft ein neues Leben in Gemeinschaft mit dem Vater und dem Sohn, Jesus Christus, zu leben.

und das Leben ist geoffenbart worden, und wir haben gesehen und bezeugen und verkündigen euch das ewige Leben, welches bei dem Vater war und uns geoffenbart worden ist; was wir gesehen und gehört haben, verkündigen wir euch, auf daß auch ihr mit uns Gemeinschaft habt; und zwar ist unsere Gemeinschaft mit dem Vater und mit seinem Sohne Jesus Christus. Und dies schreiben wir euch, damit eure Freude völlig sei. Die Bibel - 1.Johannes 1,2-4

Auferstehung

Matthäus 22,31: Was aber die Auferstehung der Toten betrifft, habt ihr nicht gelesen, was zu euch geredet ist von Gott, der da spricht: [32] "Ich bin der Gott Abrahams und der Gott Isaaks und der Gott Jakobs"? Gott ist nicht ein Gott der Toten, sondern der Lebendigen.

Gott ist nicht ein Gott der Toten, sondern der Lebendigen!

Johannes 5,28: Wundert euch darüber nicht, denn es kommt die Stunde, in welcher alle, die in den Gräbern sind, seine Stimme hören [29] und hervorkommen werden: die das Gute getan haben, zur Auferstehung des Lebens, die aber das Böse verübt haben, zur Auferstehung des Gerichts.

Johannes 11,25: Jesus sprach zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist; [26] und jeder, der da lebt und an mich glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit. Glaubst du dies?

1.Korinther 15, 42: Also ist auch die Auferstehung der Toten. Es wird gesät in Verwesung, es wird auferweckt in Unverweslichkeit. [43] Es wird gesät in Unehre, es wird auferweckt in Herrlichkeit; es wird gesät in Schwachheit, es wird auferweckt in Kraft;

Zeitpunkte der Auferstehung

Im Alten wie im Neuen Testament wird von Totenauferweckung berichtet. Jesus selbst hat Lazarus, die Tochter des Jairus und den Jüngling zu Nain auferweckt. Diese Menschen mussten aber alle irgendwann doch wieder sterben.

Die Bibel unterscheidet zwischen der Auferstehung zum ewigen Leben und der Auferstehung zum Gericht. Gläubige Christen erwarten die Auferstehung zum ewigen Leben um bei Christus zu sein. Das ist unsere lebendige und glückselige Hoffnung.

Bei der Auferstehung zum Gericht werden alle übrigen Menschen vor dem großen weißen Thron erscheinen müssen. Offenbarung 20,11-12

Was sagt die Bibel?

Offenbarung 20

5 Die übrigen der Toten wurden nicht lebendig, bis die tausend Jahre vollendet waren. Dies ist die erste Auferstehung. vergl. 1.Thes 4, 16

6 Glückselig und heilig, wer teilhat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Macht, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm herrschen tausend Jahre.

11 Und ich sah einen großen weißen Thron und den, der darauf saß, vor dessen Angesicht die Erde entfloh und der Himmel, und keine Stätte wurde für sie gefunden. vergl. Mt 25, 31-46 / 2.Petr 3, 7 / 2.Petr 3, 10 / 2.Petr 3, 12

12 Und ich sah die Toten, die Großen und die Kleinen, vor dem Thron stehen, und Bücher wurden geöffnet; und ein anderes Buch wurde geöffnet, welches das des Lebens ist. Und die Toten wurden gerichtet nach dem, was in den Büchern geschrieben war, nach ihren Werken. vergl. Johannes 5, 28 / Johannes 5, 29

13 Und das Meer gab die Toten, die in ihm waren, und der Tod und der Hades gaben die Toten, die in ihnen waren, und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken.

14 Und der Tod und der Hades wurden in den Feuersee geworfen. Dies ist der zweite Tod, der Feuersee. vergl. 1.Kor 15, 26 · 1.Korinther 15, 55

15 Und wenn jemand nicht geschrieben gefunden wurde in dem Buch des Lebens, so wurde er in den Feuersee geworfen

...wie anders können wir dem gerechten Gericht Gottes entfliehen, wenn wir die große Rettung in Jesus Christus missachten (vernachlässigen, ignorieren)? Die Bibel - Hebräer 2,3

Umkehren und glauben

» Gratis - Infoheft für Interessierte
 
© 2013 by 3w-care